Wohnmobil im alten Design bis 2019
Wohnmobil im alten Design
There ist no lighter but a BIC!
Hoodwear für die Mitarbeiter*innen 2019
airhockey old school style
kicker besser weil Profiteil
 

Die erste Zeit ab September 2019

An dieser Stelle werden wir so ab und an schreiben, womit wir gerade beschäftigt sind, was so voran geht mit uns und den Jugendlichen...

 

Wie schon an anderer Stelle dieser hoodpage geschrieben - aller Anfang hat einen Zauber.

Jetzt abgesehen von diesem Zauber - hat aller Anfang eines neuen Projektes auch viel Bedarf an Arbeit und Kraft, die hinein gesteckt werden will. Und muss. Dafür haben wir uns ausreichend Zeit genommen - weniges ist anstrengender, als mit halben Sachen zu starten!

Auch wenn die neue perspektive 3 nahezu "auf der grünen Wiese" aufzustellen war und ist, so gab es doch so einiges an Altbeständen meines vor etwa 2 Jahren bedauerlicherweise verstorbenen Vorgängers Jochen Koch aufzuarbeiten, zu sichten und Materialien auszusortieren. Ein gut gefülltes Büro, eine überfüllte Garage, ein (g)astronomisch ausgestattetes Lager - all das wollte mit Luft zum Atmen befüllt und dafür zunächst geleert werden. 

Auch das Wohnmobil konnte fast 2 Jahre lang nicht wirklich gewartet werden, es galt viel, viel Technik zu überarbeiten und zu reparieren. Außerdem sollte eine neue Beschriftung angebracht werden, der Sound (mir persönlich ist die Musik genauso wichtig wie den Jugendlichen selbst) sollte gut werden.Und laut.

Ach was - neue Beschriftung. Es geht um einen ganz neuen Look. zunächst wurde ein eigens Sublogo kreiert, eigene Klamotten entworfen, Merchandisingartikel bestellt, Banner gestaltet usw. usw. ...

In Bälde wird - nach Planung - das gesamte WoMo (Der Gerät) von einem meiner Lieblingsspryer neu gestaltet werden - auffälliger geht also immer :-)

Nicht zu vergessen - wir spielen gerne. Kicker geht immer, aber auch ein nagelneues airhockey wurde bereits angeschafft und steht nun in unserer Korbilounge in der Preysingstr. 93 im Erdgeschoss zur Verfügung. Für Jugendliche genauso, wie für uns Mitarbeiter*innen natürlich auch. Wer nicht spielt, hat eh verloren ;-)